Weithin sichtbar erhebt sich die Riegersburg auf dem Felsen eines Vulkanberges und bietet einen herrlichen Ausblick über die sanften Täler, die grünen Wälder und die prächtigen Weingärten des steirischen Hügellandes.
Lassen Sie sich verzaubern von diesem imposanten Bollwerk, das in den Jahrhunderten seiner Geschichte nie erobert werden konnte. Bereits der Aufstieg zur Burg ist ein Erlebnis: Drei Kilometer Wehrmauern, Schießscharten, sieben Torgebäude und elf Basteien lassen auch heute noch die bewegte Vergangenheit erahnen.

Seit 1822 befindet sich die Riegersburg im Privatbesitz der fürstlichen Familie Liechtenstein. Die insgesamt 108 Räume der Burg beherbergen heute zwei Ausstellungen:

1.) Das Hexenmuseum – die Weiterführung der Landesausstellung 1987 über den im Mitte des 18. Jahrhunderts grassierenden Hexenwahn, der viele unschuldige Opfer forderte.

2.) In den Räumen der Burg eine Ausstellung über das Leben auf und um der Burg im 17. Jahrhundert am Beispiel zweier Frauen: 
der Burgherrin Elisabeth Katharina Freifrau von Galler und der "Blumenhexe" Katharina Paldauff : "
Sagenhafte Riegersburg - Legendäre Frauen"

Eintrittspreise für Burg- und Hexenmuseum 2003:

Erwachsene € 9,50
Gruppen ab 20 Personen € 8,50
Kinder, Studenten, Soldaten € 7.-
Schulklassen € 4,--
Familien (Eltern u. Kinder) € 25.-
Führungen:
Aufpreis  pro Person: +1 Euro
Schulklassen pro Gruppe: + 5 Euro

Näheres zu Führungen und Schrägaufzug

   

Eine weitere Attraktion ist die Greifvogelwarte auf der Riegersburg. Hier haben Sie die Möglichkeit, bei einer Flugvorführungen nachgezüchtete Greifvögel wie Adler, Geier und Falken bei Ihren Jagdflügen auf Attrappen dabei zu sein..

Montag bis Samstag: 11.00 + 15.00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 11.00 + 14.00 + 16.00 Uhr

 

 

  

Außerdem gibt es am Burgaufgang ein „Museum der anderen Art":

Das WeinDUFTikum – Österreichs erstes Riechkino.

Unter dem Motto „Gepresst, gebrannt, gekeltert" erfahren Auge, Ohr und Nase in eindrucksvollen Bildern, in poetisch-informativen Texten und mit acht Dufteindrücken die Geschichte des oststeirischen Vulkanlandes, der Menschen und deren flüssigen Produkten.

Öffnungszeiten April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag von 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr

 

Und nach dem Besuch der Riegersburg können Sie sich in gutbürgerlichen Gaststätten und einem Haubenrestaurant stärken.

Aber auch wenn Sie mal einen Tag ausspannen und sich erholen möchten sind Sie bei uns in Riegersburg richtig: möchten sind Sie bei uns in Riegersburg richtig:

Vergnügen Sie sich im wunderschönen Naturbadesee der über kristallklares Wasser verfügt, spielen Sie Beach-Volleyball, Pit-Pat oder auf einem unserer vier gepflegten Sandplätze Tennis.

Und sollten Sie mit dem Rad unterwegs sein – machen Sie doch in einem unserer gemütlichen Buschenschenken Rast und genießen Sie bei einem Glaserl Wein oder Apfelsaft die herrliche Landschaft um Sie herum.

Nähere Informationen erhalten Sie beim Tourismusverband unter der Telefonnummer 03153/8670 oder 0664/2865288, Fax: 03153/20070 oder auf der Riegersburg- Homepage

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

So erreichen Sie uns vom Kräuterdorf  Söchau aus 
(bitte zum Vergrößern auf die Karte klicken) :

rb-plan.jpg (71656 Byte)
Kartenquelle: BEV, AMAP 3D

... und aus ganz Österreich

rb-plan1.jpg (17977 Byte)

Auf Wiedersehen in Riegersburg !

Zurück zur Söchau- Startseite